Objektübung Härterei

Geschrieben von EG am 14.10.2017

Am Mittwochen, den 11. Oktober 2017 übte die Wehr Oberhöchstadt das Vorgehen bei einem Brand im Öllager- und Ölbeckenraum einer Härterei im Oberhöchstädter Industriegebiet....

Abgerufen wurden die Kräfte mit mehreren Löschfahrzeugen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage. Bei der Erkundung im Objekt stellte sich heraus, dass aus mehreren Türen Qualm aufstieg, wovon Eine erheblich erhitzt war. Zusätzlich wurden mehrere Mitarbeiter als vermisst gemeldet. Sofort machten sich zwei Trupps unter Atemschutz auf die Personensuche in den verqualmten Räumen.

Um die schlechten Sichtverhältnisse zu simulieren und nicht durch eine Nebelmaschine in die laufende Produktion einzugreifen, wurden auf die Atemschutzmasken, Maskenschilder aufgesetzt, welche die Sicht auf ein Minimalstes reduzieren.

Während ein Raum nach den vermissten Personen abgesucht wurde, begann ein Löschangriff mittels Schaum über eine stationäre Einspeisung, womit der gesamte Raum eingeschäumt werden kann.
Somit wurde das Feuer erfolgreich bekämpft. Aus dem Objekt konnten fünf bewusstlose Personen gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden.
Diese Übung findet aufgrund des erhöhten Gefahrenpotentials, welches durch die Arbeit mit Hitze und Öl besteht, in regelmäßigen Abständen statt, um im Ernstfall effektiv eingreifen zu können.

Wir bedanken uns bei der Härterei Hauck GmbH Werk Süd für die zur Verfügung Stellung der Räumlichkeiten.

 

 

Hochzeit Angela Bittner und Bernd Hirsch sowie Philipp und Viktoria Frey

Geschrieben von EG am 14.10.2017

Wir gratulieren herzlich unserem aktiven Mitglied Angela Bittner und unserem Kronberger Kameraden Bernd Hirsch
zu Ihrer Eheschließung am Samstag, den 14. Oktober 2017 in Kronberg im Taunus
und wünschen alles Gute für die gemeinsame Zukunft!

 

 


 

Ebenso gratulieren wir herzlich unserem aktiven Mitglied Philipp Frey und seiner Partnerin Viktoria Frey
zu Ihrer Hochzeit am Samstag, den 30. September 2017 in Oberhöchstadt
und wünschen auch Ihnen alles Gute für die gemeinsame Zukunft!

 

 

GABC-Übung Kronberg 2017

Geschrieben von EG am 09.10.2017

Die Feuerwehren der Stadt Kronberg übten am vergangenen Samstag, den 07. Oktober, gemeinsam mit dem GABC-Zug des Hochtaunuskreises sowie mit Spezialkräften aus Eschborn einen Gefahrgutunfall mit Kontamination von einer vielzahl an Personen.
Darüber hinaus wurde aufgrund der Massen an Verletzten, das Einsatzstichwort MAnV 25 ausgelöst. Somit kam auch eine vielzahl an Einsatzkräften der DRK Ortsverbände Kronberg, Königstein und Oberursel zum Einsatz.

Dargestellt wurde ein Austritt einer unbekannten Flüssigkeit aus einem Tanklasstzug sowie eine von einem Gabelstabler eingeklemmte Person.
Nach der Erkundung wurde über die Rettungsleitstelle des Hochtaunuskreises die Art der Flüssigkeit mittels Abfrage der Stoffnummer bestimmt. Dies ergab, dass aus dem Leck große Mengen an Salzsäure austraten. Darüber hinaus entwickelte sich durch die Reaktion der Salzsäure mit Metall, Chlorgas.
Durch die Feuerwehr wurden die ca. 20 verletzen Personen aus dem Gefahrenbereich gerettet und an das DRK übergeben.
Die Leckage wurde abgedichtet und die eingeklemmte Person mittels Hebekissen befreit.
Um eine weitere Kontamination durch rückkehrende Einsatzkräfte zu verhindern, musste zunächst eine "Not-Dekon-Stelle" und mit Eintreffen des GABC-Zuges eine "Personen-Dekontaminierung" eingerichtet werden.

 

Für weitere Bilder klicken:   einsatzfotos.tv    (facebook, auch ohne Anmeldung möglich)

 

 

Kerb Oberhöchstadt 2017

Geschrieben von EG am 09.10.2017

Von Freitag, 29.09. bis Montag, 02.10.2017 veranstaltete die Feuerwehr Oberhöchstadt wieder die "Oberhöchstädter Zeltkerb" auf dem Festplatz „Am Kirchberg“.

Los ging es am Freitagabend, wo die Partyrockband „WINWETS“ den Gästen ordentlich einheizte.

Die traditionelle Eröffnung der Kerb fand am Samstagvormittag durch das Stellen des Kerbebaums am Feuerwehrgerätehaus statt.
Für besonders unsere kleinen aber auch großen Besuchern war über die gesamte Veranstaltung hinweg der Rummelplatz mit Autoscooter, Schießstand, Kinderkarussell und weiteren Spielgeschäften geöffnet.
Am Abend sorgte die Partyband „The Candies“ mit einer Mischung aus „Top aktuellen Charts und deutschen Schlagern“ für ordentlich Stimmung.

Weiter ging es am Sonntag mit einem bayrischen Frühschoppen bei Weißwurst und „Brez`n“ sowie original Festbier in passender Umgebung.
Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Musikverein Kronberg mit einer stimmungsvollen Musikmischung.
Auch verschiedene Spiele wie "Maßkrugstemmen" oder "Wettsägen" gehörten zum Programm. 
Am Nachmittag fand die Auslosung der Tombola statt. Dabei wurden viele tolle Sachpreise und Gutscheine gewonnen. Besonders freuen durfte sich der Gewinner des Hauptpreises über den 300€-Reisegutsschein.
Am letzten Kerbetag war des Zelt für einen Frühschoppen geöffnet. Für das leibliche Wohl bat die Feuerwehr den Besuchern Spezialitäten vom Grill und ein reichhaltiges Getränkeangebot an. Das Ende der Oberhöchstädter Zeltkerb 2017 wurde gegen 15 Uhr mit einem gemütlichen Kerbeausklang eingeleitet.

 

 

Dienstplan Einsatzabteilung 2017 online

Geschrieben von EG am 17.08.2017

Ab sofort ist der aktuelle Dienstplan der Einsatzabteilung online verfügbar und als PDF herunter zu laden.
Um den gesamten Dienstplan einzusehen, klicken Sie bitte hier!

 

Nächste Übungen der Einsatzabteilung

Mittwoch, 30.08.2017
Mittwoch, 13.09.2017
Mittwoch, 27.09.2017
Mittwoch, 11.10.2017

Nächste Übungen für Atemschutzgeräteträger

Mittwoch 15.11.2017 AS-Übung
Dienstag 12.12.2017 Strecke Usingen

Nächste Übung für
Maschinisten und Einsatzfahrer

Mittwoch 13.12.2017 (Maschinisten)

Oberhöchstadt, den 15.08.2017

Download als PDF:

Unwettereinsätze 01.08.2017

Geschrieben von EG am 07.08.2017

Aufgrund des schweren Unwetters am frühen Dienstag Morgen kam es im Vordertaunus, insbesondere in Kronberg, zu einer großen Häufung an Einsätzen.
So wurden durch die Feuerwehr Oberhöchstadt im Gesamtstadtgebiet in ca. 14,5 Stunden, 56 Einsatzstellen abgearbeitet.
Die Feuerwehr Kronberg arbeitete ebenfalls im genannten Zeitraum etliche Einsätze ab.
Dabei wurden zunächst die Hauptverkehrsstraßen von umgestürzten Bäumen oder noch zu fallen drohenden Bäumen befreit. Ein Hinein- oder Herauskommen in die Stadt war zu diesem Zeitpunkt so gut wie nicht möglich, da die Zufahrtstraßen massiv betroffen waren.
Darüber hinaus wurden in der Feuerwehreinsatzzentrale im Feuerwehrhaus Kronberg alle Einsatzstellen erfasst und unter festgesetzten Prioritäten abgearbeitet.
Bei den Einsätzen handelte es sich zumeist um abgeknickte Bäume oder Äste, welche drohten auf Verkehrswege oder Gebäude/Sachwerte abzustützen bzw. dieses bereits waren.
Zumeist wurden die Bäume und Äste durch die Feuerwehr entfernt und an den Straßenrand verbracht.
Seitens Oberhöchstadt waren insgesamt drei Fahrzeuge im Einsatz.

 

Für einen aktuellen Überblick über die geleisteten (Unwetter-)Einsätze: hier klicken

 

 

Weiere Bilder auf unserer Facebook-Seite oder der Website der Feuerwehr Kronberg.

Wasserförderung lange Wegstrecke

Geschrieben von EG am 13.07.2017

Am vergangenen Mittwoch fand eine Sonderübung zum Thema Wasserförderung/ Schlauchverlegung lange Wegstrecke statt.
Über eine lange Wegstrecke musste ein Löschfahrzeug als Brandstellenpumpe mit Löschwasser versorgt werden.
Die Schlauchverlegung wurde mittels dem Rollwagen-Schlauch des Gerätewagen-Logistik 2 (GW-L2) durchgeführt.
Dabei wird die Strecke zwischen Wasserentnahmestelle und Brandstellenpumpe durch den GW-L2 abgefahren, währenddessen das benötigte Schlauchmaterial aus dem darauf verlasteten Rollwagen abgelassen wird.
Zur Verstärkung des Förderdrucks des Hydranten wurden in die Schlauchleitung zwei Tragkraftspritzen (PFPN) als Verstärkerpumpen eingebaut.

 

 

Tag der offenen Tür 2017

Geschrieben von EG am 01.07.2017

Am Sonntag, den 11. Juni 2017 öffnete die Feuerwehr Oberhöchstadt, pünktlich um 11 Uhr, bei strahlendem Sonnenschein, ihre Türen. Zum Auftakt wurden die Besucher durch den Vorsitzenden Matthias Bauer, die Wehrführer, den Stadtbrandinspektor sowie von den Ortsvorstehern begrüßt.

Im Anschluss konnten sich interessierte Besucher zum einen über die Arbeit und Ausrüstung der Feuerwehr informieren und diese hautnah erleben sowie sich bei kühlen Getränken, Speisen vom Grill sowie Kaffee und Kuchen, die Zeit zu vertreiben.
Der Musikzug der Feuerwehr übernahm ab 12 Uhr die musikalische Unterhaltung.
Neben einem Feuerwehr-Quiz stand für unsere kleinen Besucher eine Hüpfburg sowie ein „Lösch den Lukas“ Spiel bereit, wobei es galt, das Können an einem Feuerwehrschlauch unter Beweis zu stellen. Ebenfalls konnten sich die Besucher an einem Stand der Brandschutzerziehung über den vorbeugenden Brandschutz informieren.

Um 13 Uhr rückte ein Löschfahrzeug mit der Einsatzabteilung zu zwei verunfallten PKW mit mindestens einer eingeschlossenen Person aus. Zum Glück sollte es sich dabei um eine von zwei Schauübungen an diesem Tag handeln. Es galt, die eingeschlossene Person mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug zu befreien, die Unfallfahrzeuge zu stabilisieren, den Brandschutz sicher zu stellen und die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abzusichern.

Gegen 14 Uhr standen verschiedene Ehrungen auf dem Programm. Benedikt Kümmel wurde für 15 Jahre Jugendarbeit von der „Hessischen Jugendfeuerwehr“ mit der Floriansmedaille in Silber ausgezeichnet. Vom „Hessischen Musikerverband“ wurden mit einer Ehrennadel für die Aktivität im Musikzug von 10 Jahren Alexander Berner, von 25 Jahre Heike Zweifel und von 50 Jahre Helmut Schilder ausgezeichnet.

Um 15 Uhr rückte erneut ein Löschfahrzeug aus. Diesmal sollte die Jugendfeuerwehr bei einer Brandbekämpfung eines PKW-Brandes mittels Schaumangriff ihr Können unter Beweis stellen. Das durch einen Rauchsatz imaginär erzeugte Feuer wurde zunächst mit einem Schaumangriff sowie im weiteren Verlauf mit 2 C-Strahlrohren bekämpft. Darüber hinaus galt es, eine Wasserversorgung aufzubauen.

Die Auslosung der Gewinner des Feuerwehr-Quiz erfolgte im Anschluss der Übung, gegen 16 Uhr. Wir gratulieren dem „Hauptpreis-Gewinner“ Anton Hildmann für den Gewinn der Jahreskarte für das Waldschwimmbad Kronberg. Des Weiteren konnten sich fünf Kinder über den Gewinn eines Kino-Gutscheins, sowie zwei Kinder über den Gewinn eines Wertgutscheins für den Spielwarenladen „Das Schaukelpferd“ freuen.

Schließlich konnte der diesjährige Tag der offenen Tür, gegen 18 Uhr, mit einer positiven Bilanz, trotz vielen weiteren Veranstaltungen im Umfeld, beendet werden.

Einen Eindruck der vielen Programmpunkte erhalten Sie durch klicken auf "Bildergalerie":